StartseiteStadtpläneUnterkünfteVeranstaltungenFotosVideosPresseShopKontakt

zurück Maritime Meile

Fünf Einrichtungen, die unterschiedlicher nicht sein können und doch eines gemeinsam haben: Alles dreht sich um das Meer - das ist die Maritime Meile Wilhelmshaven. Rund um den Großen Hafen führt die Maritime Meile die Besucher zu einmaligen Erlebniswelten. Für den Besuch der Maritimen Meile sollte man ein wenig Zeit mitbringen, denn es gibt viel zu sehen und zu erleben!

Im nördlichen Bereich des Großen Hafens liegt das Küstenmuseum Wilhelmshaven. Sturmfluten, Deicharbeiter, Forscher, aufständische Matrosen, Häuptlinge und Kaiser: Die unkonventionell gestaltete Ausstellung vermittelt eine breite Themenvielfalt zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Küste.
Ein in die Ausstellung integriertes Forschungslabor lädt ein, selbst aktiv zu werden und verschiedene historische, archäologische, physikalische und biologische Untersuchungsmethoden zu erproben und damit dem Leben der frühen Küstenbewohner auf die Spur zu kommen. Interaktive Elemente vermitteln auf anschauliche Weise die ungewöhnliche Geschichte der 150 Jahre alten Marinestadt. Ein eigener Ausstellungsbereich befasst sich mit Planung und Bau des JadeWeserPorts, dem einzigen deutschen Tiefwasserhafen für Groß-Containerschiffe.

In der Ausstellung können Schülerinnen und Schüler, Kindergartenkinder, Familien und Senioren spannende („Heimat”) Geschichten selbst erleben und entdecken.


UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer – erleben Sie eine der letzten ursprünglichen Naturlandschaften Mitteleuropas und beginnen Sie Ihre Reise im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Wilhelmshaven.

Entdecken Sie die Geheimnisse der Wale in der neuen Meeressäugerausstellung und von den Tieren und Pflanzen des Wattenmeeres. Vom heimischen Schweinswal geht die Reise bis zu den Giganten der Ozeane. Einstieg in die faszinierende Welt der Wale ist der vor Baltrum gestrandete Pottwal, dessen präparierte Organe und das 14 m lange Skelett zu sehen sind. An interaktiven Stationen erfährt der Besucher alles über die Lebensweise und die Biologie der Pottwale, aber auch über den Walfang und die moderne Walforschung.

Die 2.000 qm große Dauerausstellung mit einer Aquarienlandschaft gewährt spannende Einblicke in den einzigartigen Lebensraum Wattenmeer. Groß-Installationen wie der Original-Krabbenkutter „Daggi“, die Vogelwärterhütte und der Sturmerlebnisraum vermitteln einen Eindruck von den Naturgewalten und dem Leben der Menschen im Nationalpark. Nach dem Ausstellungsbesuch lädt die neue Cafeteria zum Verweilen mit Blick auf den Pottwal ein.

Mit zertifizierten Nationalpark-Erlebnisfahrten und Veranstaltungen erforschen wir mit Ihnen das Wattenmeer und zeigen auf Kutterfahrten zu den Seehunden und beim Schaufischen die Bewohner der Nordsee.


Das 2010 erweiterte Deutsche Marinemuseum präsentiert eine neue Dauerausstellung.
Das erste Exponat, dem Sie begegnen, ist ein U-Boot. Allerdings ein sehr kleines U-Boot. Es ist so klein, dass es seinen zwei Besatzungsangehörigen nicht einmal Platz zum Ausruhen im Liegen bot. Es ist sogar so klein, dass es heute bequem in einem einstöckigen Gebäude Platz findet. Es steht in seltsamem Kontrast zu den großen Schiffen im Freigelände, die schon bei der Anfahrt unübersehbar sind.

Der weitere Museumsrundgang unter dem Motto Menschen – Zeiten – Schiffe macht mit der wechselvollen Geschichte der deutschen Marinen im Spiegel der deutschen und internationalen Geschichte vertraut. Er erzählt von ihren wechselnden Aufgaben, von bekannten Offizieren ebenso wie von kleinen Leuten, deren Namen keiner kennt. Er berichtet von stolzen Schiffen wie der Bismarck und dem Kleinen Kreuzer Emden und gibt Einblick in Alltags- und Lebensbedingungen an Bord, aber auch in die Ausnahmesituation des Kampfes und deckt die Entstehung von Legenden und Mythen auf.

Der Rundgang endet im Freigelände, wo mehrere Schiffe im Original besichtigt werden können: Etwa das Unterseeboot U 10 oder der Lenkwaffenzerstörer Mölders, auf dem 334 Soldaten dienten. Zum Ausklang des Museumsbesuchs bieten sich eine Rundfahrt mit den museumseigenen Barkassen und ein Besuch in der neuen Museumsgastronomie an.


Unter dem Motto „Meer! Live! Erleben!" beginnt im Aquarium Wilhelmshaven am Helgolandkai für den Besucher eine faszinierende Reise zu den Meeren und Lebensräumen unserer Erde. Er kann Seehunde, Haigesellschaften in Großaquarien und weitere 250 Tierarten beobachten, die Artenvielfalt der Nordsee-Tierwelt entdecken, Regenwaldbewohner, Korallenriffe und Antarktisfische mit „Frostschutz” im Blut bewundern. Spiel, Spaß und Abenteuer bietet der dem Aquarium angeschlossene KINDER-SPIELPALAST mit CAFE/RESTAURANT im schönsten aussendeichs gelegenen Gebäude Wilhelmshavens.


Täglich von April bis Oktober heißt es am Wilhelmshavener Helgolandkai, bei der Reederei Warrings, „Leinen los” zur großen Hafenrundfahrt. Fahrplanmäßig um 11.00, 13.00, 15.00 Uhr, sowie bei Bedarf um 17.00 Uhr, startet die MS „Harle Kurier” zu einer unvergesslichen Fahrt in den Marinehafen, zu den Tanker-Löschbrücken und zum Leuchtturm Arngast. Erleben Sie, wie hier die faszinierenden, bis zu 350.000 t schweren Supertanker, hier ihre Fracht löschen. Und die gemütliche Fahrt auf der Jade führt Sie entlang der einmalig schönen friesischen Küstenlandschaft.


Alle Erlebniswelten der Maritimen Meile Wilhelmshaven sind leicht zu finden. Über die Autobahn A29 erreichen Sie die Nordseestadt Wilhelmshaven. Verlassen Sie die Autobahn an der Abfahrt 5 Wilhelmshavener Kreuz, folgen Sie der B210 in Richtung Wilhelmshaven Stadtmitte. Von dort leiten Sie unsere touristischen Hinweisschilder zu den einzelnen Einrichtungen.

Die jeweiligen Öffnungszeiten und Eintrittspreise gibt es im Internet unter www.maritimemeile.de oder unter 0 44 21 / 91 3000.

 

Copyright © 2017 .
Impressum, Kontakt