StartseiteStadtpläneUnterkünfteVeranstaltungenFotosVideosPresseShopKontakt

zurück Berufsinfo: Fachangestellte/Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek)

Das Bearbeiten des Buch- und Medienbestandes und der Benutzungsdienst sind nur einige Aufgaben der Stadtbibliothek der Stadt Wilhelmshaven. Alleine in der Erwachsenenbücherei finden die Nutzerinnen und Nutzer über 55.000 ausleihbare Medien wie Sachbücher, Romane, Zeitschriften, CD-ROM, DVD oder Spiele. Hinzu kommen die Angebote der Kinder- und Jugend- sowie der Musikbücherei. Zeitgemäße Nutzungsmöglichkeiten wie z.B. eine Online-Ausleihe sind selbstverständlich.

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste werden in der Stadtbibliothek ausgebildet. Sie beschaffen alle Arten von Medien, erfassen und systematisieren sie und pflegen die vorhandenen Bibliotheksbestände. Sie übernehmen die mit dem Verleih verbundenen Arbeiten und stellen z.B. Benutzerausweise aus, beraten Bibliotheksbenutzerinnen/Bibliotheksbenutzer und beschaffen die gewünschten Medien und Informationen. Daneben bearbeiten sie verwaltungstechnische Aufgaben und beteiligen sich an der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen.

Die Ausbildung...

... dauert drei Jahre und ist in theoretische und praktische Anteile gegliedert.

Der theoretische Unterricht findet zweimal wöchentlich an der Berufsschule in Bremen statt. Die Abschlussprüfung wird von Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Bibliothek (Niedersächsische Landesbibliothek) als der zuständigen Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz abgenommen.

Im theoretischen Teil der Ausbildung werden z.B. die Lernfelder „Bestände bearbeiten“, „Fachrichtungsspezifisches Erschließen und Recherchieren spezieller Medien und Informationen“, „Beraten und Betreuen von Kunden/Nutzern“ oder „Anwenden von Marketingstrategien und Marketinginstrumenten“ erlernt.

Der Einsatz in der Praxis erfolgt in der Stadtbibliothek. Einige Praktika werden ergänzend auch in anderen Bibliotheken absolviert. In unterschiedlichen Abteilungen der Bücherei werden Sie im Detail an die Tätigkeit einer/eines Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste herangeführt. Sie erlernen z.B. Gespräche mit Nutzerinnen und Nutzern zu führen, Lieferungen zu bearbeiten, Verwaltungsaufgaben wahrzunehmen oder Bestände zu ordnen.

Weitere Infos finden Sie z.B. unter www.berufenet.arbeitsagentur.de.

Vergütung:

Von Beginn an erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung von der Stadt. Sie ist durch Tarifvertrag geregelt und beträgt zurzeit

Einstellungsvoraussetzungen:

Sie können als Auszubildende oder Auszubildender für den Beruf der / des Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste eingestellt werden, wenn Sie mindestens einen guten Realschulabschluss haben.

Sie sollten zudem Freude am Umgang mit Menschen und an der Arbeit im Team haben, verantwortungsbewusst und zuverlässig sein. Interesse an Büchern, neuen Medien und Informationstechnologien setzen wir ebenso wie Bereitschaft zu kundenorientierter Dienstleistung voraus.

Die Einstellung erfolgt darüber hinaus nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung, die in einem mehrstufigen Auswahlverfahren geprüft werden. Dazu gehört auch ein Praktikumstag.

Eine vorherige ausführliche Auseinandersetzung der Bewerberinnen und Bewerber mit dem gewählten Beruf ist für uns selbstverständlich – und sollte es bei einer solch wichtigen persönlichen Entscheidung auch für Sie sein.

Sie bekommen von uns zur Erlangung des Ausbildungsziels jede mögliche Unterstützung. Dafür erwarten wir, dass Sie sich ebenfalls mit vollem Engagement für einen erfolgreichen Abschluss einsetzen.

 

Copyright © 2017 .
Impressum, Kontakt