StartseiteStadtpläneUnterkünfteVeranstaltungenFotosVideosPresseKontakt

zurück Entschädigungssatzung

Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 29. Mai 2010
Logo der Stadt Wilhelmshaven




Auf Grund der §§ 6 und 40 der Niedersächsischen Gemeindeordnung (NGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 28.10.2006 (Nds. GVBl. S. 473), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 28.10.2009 (Nds. GVBl. S. 366), hat der Rat die Stadt Wilhelmshaven in seiner Sitzung am 19.05.2010 folgende

Satzung zur Änderung der Satzung zur Regelung des Auslagenersatzes und des Verdienstausfalls für Ratsmitglieder und sonstige ehrenamtlich tätige Personen (Entschädigungssatzung)

beschlossen:

 

Artikel 1

 

Die Entschädigungssatzung der Stadt Wilhelmshaven wird wie folgt geändert:

 

1. In Abschnitt III „Sonstige ehrenamtlich Tätige“

a)    erhält § 9 folgende Fassung:

§ 9 - Naturschutzbeauftragte/-r

Der bzw. die Naturschutzbeauftragte erhält eine jährliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 300,00 €.

b)    erhält § 10 folgende Fassung:

"§ 10 – Hautflüglerbeauftragter

Der Hautflüglerbeauftragte erhält eine jährliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 300,00 €.“

2. Es wird ein neuer § 11 mit folgendem Wortlaut eingefügt:

"§ 11 - Fledermausbeauftragter

Der Fledermausbeauftragte erhält eine jährliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 300,00 €.“

Die bisherigen §§ 11 bis 16 werden §§ 12 bis 17.

 

Artikel 2

Diese Änderungssatzung tritt am Tage nach der Veröffentlichung in Kraft.

Wilhelmshaven, den 19.05.2010
Menzel
Oberbürgermeister

 

Copyright © 2017 .
Impressum, Kontakt