StartseiteStadtpläneUnterkünfteVeranstaltungenFotosVideosPresseKontakt

zurück Berufsbildenden Schulen 1 - Wirtschaft - Verwaltung - Gesundheit - in Wilhelmshaven

Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 29. Januar 2011
Logo der Stadt Wilhelmshaven




A. Anmeldungen zu den Vollzeitklassen:
Alle Schülerinnen und Schüler, die zum Schuljahresende 2010/2011 den Sekundarbereich I an den allgemein bildenden Schulen verlassen und zum 01.08.2011 keinen Ausbildungsvertrag haben oder kein freiwilliges soziales/ökologisches Jahr absolvieren, müssen sich für eine Schulform im Sekundarbereich II anmelden, da sie weiterhin schulpflichtig sind.
1. Einjährige Berufsfachschule – Schwerpunkt: Einzelhandel, die mindestens den Hauptschulabschluss voraussetzt
Diese Schulform vermittelt die Kompetenzen des 1. Ausbildungsjahres des Ausbildungsberufes „Einzelhandelskauffrau/Einzelhandelskaufmann“. Der erfolgreiche Besuch kann zu einer Anrechnung des ersten Jahres der o. a. Berufsausbildung führen. Absolventen mit Hauptschulabschluss können anschließend bei einem Notendurchschnitt von 3,0 in die Klasse 2 der zweijährigen Berufsfachschule aufgenommen werden, um dort den Realschulabschluss oder den erweiterten Sekundarabschluss I zu erwerben. Zurzeit wird diese Klasse 2 nicht in Wilhelmshaven, sondern nur in den Berufsbildenden Schulen in Jever angeboten.
2. Einjährige Berufsfachschule – Schwerpunkt: Bürodienstleistungen, die den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss – voraussetzt
Schülerinnen und Schüler mit Realschulabschluss erwerben in dieser Schulform die Kompetenzen von Ausbildungsberufen im Bereich der Bürodienstleistungen. Innerhalb der Ausbildung erwerben die Schülerinnen und Schüler den kostenpflichtigen Europäischen Computer-Führerschein (ECDL). Der erfolgreiche Besuch kann zur Anrechnung des ersten Jahres einer entsprechenden Berufsausbildung führen. Darüber hinaus können die Schülerinnen und Schüler den erweiterten Sekundarabschluss I erwerben, der sie zum Eintritt in die gymnasiale Oberstufe, z. B. Wirtschaftsgymnasium, berechtigt.
3. Zweijährige Berufsfachschule - Kaufmännische Assistentin/Kaufmännischer Assistent für Wirtschaftsinformatik
Diese zweijährige Berufsfachschule führt zu einem beruflichen Abschluss mit der Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte Kaufmännische Assistentin/ Staatlich geprüfter Kaufmännischer Assistent  für Wirtschaftsinformatik“. Eingangsvoraussetzung ist der Sekundarabschluss I – Realschulabschluss.
4. Fachoberschule – Wirtschaft – Klasse 11 und 12
Ziel dieser Ausbildung ist der Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife. Die Ausbildung dauert zwei Jahre (Klassen 11 und 12). In der Klasse 11 ist neben der schulischen Ausbildung ein Praktikum im Gesamtumfang von 960 Stunden zu absolvieren. Eingangsvoraussetzung ist der Sekundarabschluss I – Realschule oder ein anderer gleichwertiger Bildungsstand und der Nachweis eines Praktikumsplatzes. Für die Klasse gilt eine zahlenmäßige Aufnahmebeschränkung.
5. Fachoberschule – Wirtschaft – Klasse 12
Ziel dieser Ausbildung ist der Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife. In die Klasse 12 kann aufgenommen werden, wer den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsabschluss und eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und den Berufsschulabschluss nachweist.
6. Berufliches Gymnasium Wirtschaft
Voraussetzung für die Aufnahme ist der Erweiterte Sekundarabschluss I oder die Versetzung in die Klasse 10 der gymnasialen Oberstufe. Abschluss: Allgemeine Hochschulreife mit der Berechtigung zum Studium in allen Studiengängen.


B. Anmeldung zur Berufsschule:
Schülerinnen und Schüler, die eine Berufsausbildung in dem Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung mit den Berufsbildern:
Bankkaufmann/-frau, Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation, Einzelhandelskaufmann/-frau, Verkäufer/in, Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/-r, Servicekraft für Dialogmarketing, Kaufmann/-frau für Dialogmarketing, Sozialversicherungsfachangestellte/-r, Steuerfachangestellte/-r oder im Berufsfeld Gesundheit mit den Berufsbildern:
Medizinische/-r und Zahnmedizinische/-r Fachangestellte/-r aufnehmen, werden über ihre Ausbildungsbetriebe angemeldet.

Die Anmeldungen zu allen Schulformen sind bis zum 28. Februar 2011 an die Berufsbildenden Schulen 1 Wilhelmshaven, Heppenser Str. 16-18, 26384 Wilhelmshaven, zu richten. Der Nachweis von Praktikumsplätzen in der Klasse 11 der FOS hat bis zum 31. Mai zu erfolgen. Auskünfte erteilt das Sekretariat montags bis donnerstags von 08.00 – 15.00 Uhr und freitags von 08.00 – 13.00 Uhr, Telefon: 04421 9376-0.

Menzel

 

Copyright © 2017 .
Impressum, Kontakt