StartseiteStadtpläneUnterkünfteVeranstaltungenFotosVideosPresseShopKontakt

zurück Öffentlichung Ausschreibung: Entbuschungsmaßnahmen im Naturschutzgebiet Voslapper Groden Süd und Nord

Veröffentlichung in der Wilhelmshavener Zeitung am 31.08.2013
Logo der Stadt Wilhelmshaven




Die Stadt Wilhelmshaven- Der Oberbürgermeister schreibt folgende Leistungen gemäß VOB/A öffentlich aus:

Bauvorhaben:  Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen im Naturschutzgebiet Voslapper Groden Süd und Nord Entbuschungsmaßnahmen

Voslapper Groden Nord´ (Gesamtgröße: 267 ha) und ´Voslapper Groden Süd´ (Gesamtgröße: 380 ha) sind Europäische Vogelschutzgebiete, gehören zum Schutzgebietssystem Natura 2000 und. erhielten 2007 bzw. 2006 den Schutzstatus eines Naturschutzgebietes. Für diese Schutzgebiete sind geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um Verschlechterungen der maßgeblichen Lebensräume zu vermeiden.

Von Bedeutung sind insbesondere Schilfröhrichte als Lebensraum für schilfbewohnende Brutvogelarten. Seit Anfang der 1980er Jahre wird im Voslapper Groden Schilf geschnitten, wodurch die Ausbreitung von Gehölzen bislang eingedämmt, aber nicht verhindert wurde. Um weiterhin großflächige Schilfflächen für die wertbestimmenden Vogelarten verfügbar zu erhalten ist es notwendig entsprechende Bereiche von Gehölzaufwuchs zu befreien. Dies ist eine der Maßnahmen, die mit einem Pflege- und Entwicklungsplan für das Naturschutzgebiet vorbereitet wurden.

Angaben zur Maßnahmendurchführung
Innerhalb des NSG Voslapper Groden Nord sind Flächen in einer Größenordnung von ca. 18.760 m² zu entbuschen; innerhalb des NSG Voslapper Groden Süd Flächen in einer Größenordnung von 37.740 m².
Zeitraum: November 2013 bis Februar 2014.

Bauherr:  Stadt Wilhelmshaven
  Der Oberbürgermeister

Die Bewerbungsunterlagen sind beim Technischen Rathaus, Rathausplatz 9, Raum 6, 26382 Wilhelmshaven bis spätestens zum 17.09.2013 einzureichen.
Eröffnungstermin: 17.09.2013, 11.30 Uhr.

Angebotsprüfung und Baubetreuung.
Stadt Wilhelmshaven, Fachbereich Umwelt, etwaige Auskünfte erteilt Frau Gnadt
Fachbereich Umwelt, Abt. Naturschutz und Landschaftspflege, Tel: 04421-16-2552, oder E-Mail: hilke.gnadt@stadt.wilhelmshaven.de.

Ausführungszeitraum: November 2013 bis Ende Februar 2014

Die Gebühr von 28,40 Euro ist auf das Konto 2 111 110 der Sparkasse Wilhelmshaven (BLZ 282 501 10) unter Angabe der Anordnungsnummer 30051977 einzuzahlen.

Eine Erstattung der Kosten für die Verdingungsunterlagen ist in jedem Fall ausgeschlossen. Nachprüfungsstelle in vergaberechtlicher Hinsicht ist das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Nachprüfungsstelle, Landesbehördenzentrum, Theodor-Tantzen-Platz 8, 26122 Oldenburg.

Die Angebotsunterlagen sind bei der Submissionsstelle im Technischen Rathaus, Rathausplatz 9, Raum 6, 26382 Wilhelmshaven, gegen Vorlage des Einzahlungsbeleges erhältlich bzw. werden auf Wunsch übersandt.


Wagner

 

Copyright © 2017 .
Impressum, Kontakt