StartseiteStadtpläneUnterkünfteVeranstaltungenFotosVideosPresseKontakt

Pressearchiv Juli 2016
Achtung: Die Inhalte sind ggfs. nicht mehr aktuell!

zurück Vier Millionen Euro für Bau des Wattenmeer-Partnerschaftszentrums

Wilhelmshaven. Groß ist die Freude bei der Stadt Wilhelmshaven: Mit der Zusage über eine Förderung in Höhe von 4 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ ist der Weg für den Bau des trilateralen Wattenmeer-Partnerschaftszentrums auf dem Banter-See-Park geebnet. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) hat entschieden, dass das Wilhelmshavener Vorhaben das einzige geförderte Projekt in Niedersachsen sein soll. „Dadurch erhalten wir den kompletten Fördertopf, der für das Land Niedersachsen vorgesehen ist – also 4 Millionen Euro“, freut sich Oberbürgermeister Andreas Wagner. „Ein großer Teil der Finanzierung des Vorhabens ist damit gesichert.“

Bevor das Fördergeld fließen kann, müssen nun eine ganze Reihe von Gesprächen geführt und Vorarbeiten zur Realisierung Gesamtmaßnahme geleistet werden. „Die Förderzusage aus Berlin ist der Startschuss für sehr arbeitsintensive Wochen. Aber diese Arbeit werden wir gern erledigen, denn mit der Wattenmeerzentrale am Banter-See-Park erreichen wir einen weiteren Meilenstein der städtebaulichen Entwicklung“, so Wagner. Die direkte Lage am Banter See mit Blick aufs Wattenmeer sei der ideale Standort für das Wattenmeer-Partnerschaftszentrum, der durch die Nachbarschaft zum Atlantic-Hotel sowie die neugestaltete Jadeallee mit ihren gastronomischen und kulturellen Einrichtungen optimal ergänzt werde, ist sich der Oberbürgermeister sicher.

 

Copyright © 2017 .
Impressum, Kontakt