StartseiteStadtpläneUnterkünfteVeranstaltungenFotosVideosPresseKontakt

zurück Wilhelmshaven zählt erneut mehr Einwohner

Wilhelmshaven wächst: Erneut kann die Stadt einen Anstieg der Einwohnerzahl vermelden. Das geht aus der nun veröffentlichten Einwohnerstatistik hervor. Demnach hatten zum 31. Dezember 2016 79.123 Einwohner ihren Hauptwohnsitz in der Jadestadt gemeldet – und damit genau 345 Personen mehr als noch zum Jahresanfang. Das entspricht einem Bevölkerungszuwachs von 0,4 Prozent. Damit zeigt die Entwicklungskurve bereits zum zweiten Mal nach oben; schon im Vorjahr konnte – bedingt durch die Zuwanderung von Schutzsuchenden – ein Anstieg der Einwohnerzahl registriert werden.

Der Blick in die Einwohnerstatistik offenbart aber noch eine weitere positive Entwicklung: Im Jahr 2016 haben Wilhelmshavener Mütter 675 Babys zur Welt gebracht. Das sind nicht nur fast 14 Prozent mehr Geburten als noch 2015, sondern sogar die höchste Anzahl von Geburten seit 15 Jahren. Damit sinkt auch das Durchschnittsalter der Wilhelmshavener: Lag dieses laut Einwohnerstatistik im Jahr 2015 noch bei 46,3 Jahren, war der Durchschnittswilhelmshavener im Jahr 2016 46,2 Jahre alt.

Darüber hinaus war das vergangene Jahr das dritte Jahr in Folge, in dem mehr Menschen nach Wilhelmshaven gezogen sind, als dass  Menschen Wilhelmshaven den Rücken gekehrt haben: 4.819 Fortzügen standen 5.580 Zuzüge gegenüber.

43.260 Privathaushalte konnten zum 31. Dezember 2016 aus dem Melderegister abgeleitet werden. Mit 50,6 Prozent machten die Singlehaushalte dabei mehr als die Hälfte aus. Nur in 15,1 Prozent aller Haushalte lebten Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. 

Info: Die Einwohnerstatistik kann online unter www.wilhelmshaven.de/statistik abgerufen werden.

 

Copyright © 2017 .
Impressum, Kontakt