StartseiteStadtpläneUnterkünfteVeranstaltungenFotosVideosPresseKontakt

zurück „Kräfte zugunsten des Hafenstandorts Deutschland bündeln“

„Die Entscheidung hat zwar ein Signal gesetzt, aber noch kein grünes Licht für die Umsetzung gegeben. Das ist – vor allem im internationalen Vergleich - kein gutes Zeichen für Deutschland: Die deutschen Planungsprozesse sind schlichtweg zu langwierig, um im globalen Wettbewerb mithalten zu können und schnelle Entscheidungen umzusetzen. Gerade in Zeiten, in denen sich die großen Reedereien zu neuen Allianzen zusammenschließen und ihre zukünftigen Destinationen planen, gilt es nun, die Kräfte zugunsten des Hafenstandorts Deutschland zu bündeln. Die großen deutschen Häfen müssen enger zusammenrücken und ihre jeweilige Stärke ausspielen, um im internationalen Wettstreit oben mitzuspielen. Dazu zählt neben den renommierten Häfen in Hamburg und Bremerhaven definitiv auch der JadeWeserPort in Wilhelmshaven als einziger Tiefwasserhafen Deutschlands.“

 

 

Copyright © 2017 .
Impressum, Kontakt