StartseiteStadtpläneUnterkünfteVeranstaltungenFotosVideosPresseKontakt

zurück Adalbertstraße präsentiert sich in neuem Glanz

Wilhelmshaven. Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer haben Grund zur Freude: In der Adalbertstraße hat der städtische Eigenbetrieb TBW in den vergangenen Monaten kräftig gearbeitet. Auf einer Länge von 165 Metern wurde nicht nur der Klinker mit einer Gesamtfläche von 1.150 m² erneuert,  sondern auch der Unterbau der Straße grundhaft saniert. Der über 100 Jahre alte Kanal wurde erneuert, neue Hausanschlussleitungen verlegt und zwei zusätzliche Schächte eingebaut. Im Bereich der Kreuzung zur Peterstraße wurde außerdem der Asphalt erneuert. Des Weiteren wurden Schadstellen im Gehweg aufgenommen und neu gepflastert.
Im Bereich des Brunnens wurde eine Treppe durch eine Rampe ersetzt, um den barrierefreien Zugang zu ermöglichen. „Damit können nun auch Rollstuhlfahrer und Personen mit Kinderwägen und Rollatoren den Brunnen erreichen“, so Oberbürgermeister Andreas Wagner. Sein Dank gilt den Anliegern, die während der Baumaßnahme Einschränkungen in Kauf nehmen mussten, sich mit der Situation aber gut arrangieren konnten. „Vor allem für die Kinder der Kindertagesstätte war die Baustelle spannend. Unsere Mitarbeiter vor Ort haben sich nicht nur über die neugierigen und freundlichen Zuschauer gefreut, sondern ihnen wurde von den Kindern sogar die Arbeit mit Schokolade versüßt.“ 
„Der Wegfall der Parkplätze am Straßenrand war für die Anwohner sicherlich das größte Problem“, erläutert TBW-Betriebsleiter Tim Menke. „Ganz ohne Einschränkungen geht es allerdings nicht. Wir sind bei jeder Baumaßnahme darum bemüht, die Störungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten. Das haben wir auch in diesem Fall getan und Alternativparkplätze zur Verfügung gestellt und während der gesamten Baumaßnahme den Zugang zu den Gebäuden gewährleistet.“
„Die Maßnahme ist Ende September gestartet und musste aufgrund der niedrigen Temperaturen zwischenzeitlich unterbrochen werden“, führt Stadtbaurat Oliver Leinert aus. Gerade im Winter sei das keine Seltenheit. „Das Wetter lässt sich nun einmal nicht planen. Dennoch konnten wir den Zeitplan weitestgehend einhalten und die Verzögerungen im überschaubaren Rahmen halten.“ Seit Anfang Februar ist die Adalbertstraße nach Fertigstellung der Arbeiten nun schon wieder für den Verkehr freigegeben. Rund 380.000 Euro hat TBW in die Verbesserung der Straße investiert. „Damit hat sich der Zustand für alle Verkehrsteilnehmer – egal ob auf dem Rad, im Auto oder zu Fuß – deutlich verbessert. Aus der ehemaligen Holperstrecke ist wieder eine prachtvolle Straße geworden“, freut sich Oberbürgermeister Andreas Wagner, dass sich eine der ältesten und prachtvollsten Straßen Wilhelmshavens nun in neuem Glanz präsentiert.

Bild: TBW-Betriebsleiter Tim Menke, Oberbürgermeister Andreas Wagner und Stadtbaurat Oliver Leinert (von links)
machten sich vor Ort ein Bild von der Fertigstellung der Sanierung der Adalbertstraße.

 

 

Copyright © 2017 .
Impressum, Kontakt