StartseiteStadtpläneUnterkünfteVeranstaltungenFotosVideosPresseShopKontakt

zurück Licht aus für den Klimaschutz

Rund um den Globus werden bei der Earth Hour an diesem Samstag, 25. März, für eine Stunde lang die Lichter ausgeknipst – und zwar an Denkmälern, Wahrzeichen oder öffentlichen Gebäuden. Zum ersten Mal beteiligt sich auch die Stadt Wilhelmshaven an der internationalen Aktion der WWF. Zwischen 20.30 und 21.30 Uhr werden dafür die Lichter am Rathaus sowie an der Kaiser-Wilhelm-Brücke abgestellt. Damit wird ein symbolisches Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz gesetzt.
Andreas Leonhardt, Klimaschutzmanager der Stadt Wilhelmshaven, forderte die Bürger auf, sich ebenfalls zu beteiligen: „Das Tolle an Earth Hour ist, dass jeder mitmachen kann. Schalten Sie für eine Stunde zuhause das Licht aus und werden Sie Teil einer weltweiten Gemeinschaft!“
Die WWF Earth Hour ist die weltweit größte Aktion für mehr Klima- und Umweltschutz. Millionen von Menschen, Städten, Gemeinden und Unternehmen auf der ganzen Welt setzen gemeinsam ein starkes Zeichen für den Schutz des Planeten. Alle schalten für eine Stunde das Licht aus. Sie findet in diesem Jahr bereits zum elften Mal statt. Im vergangenen Jahr fand die Earth Hour in mehr als 162 Ländern und über 7.000 Städten auf allen Kontinenten statt.
 

Copyright © 2017 .
Impressum, Kontakt