StartseiteStadtpläneUnterkünfteVeranstaltungenFotosVideosPresseShopKontakt

zurück Marktgemeinde Bromberg (Niederösterreich)

Zwischen Sengwarden, einem Ortsteil der Stadt Wilhelmshaven, und der Marktgemeinde Bromberg besteht seit dem 17.08.1980 eine Partnerschaft. Wilhelmshaven als Patenstadt für die Heimatkreise Bromberg Stadt und Bromberg Stadt wurde seinerzeit um die Übernahme der Partnerschaft gebeten. Dieser Bitte lag eine seit 1977 gewachsene Freundschaft zwischen den Bromberger Landsleuten und der niederösterreichischen Gemeinde zugrunde, die sich allein aus der gleichen Ortsbezeichnung „Bromberg“ begründete. Seitens der Stadt Wilhelmshaven wurde vorgeschlagen, dass aufgrund der landwirtschaftlich geprägten Struktur die Gemeinde Sengwarden die partnerschaftliche Bindung zur Marktgemeinde übernehmen sollte. Die Partnerschaft wird seit mehr als 25 Jahren in festgelegten Zeiträumen durch gegenseitige Besuche erfolgreich gepflegt, aus denen sich viele freundschaftliche Verbindungen ergeben haben. Gegenseitig werden durch diese Partnerschaft die Historie und kulturelle Ereignisse sowie die Eigenarten und der jeweilige Reiz der Landschaften mit ihren darin lebenden Menschen und deren Brauchtum näher gebracht.

Bromberg ist eine Marktgemeinde mit einer Fläche von 30,89 km² und 1.380 Einwohner im Bezirk Wiener Neustadt-Land im Bundesland Niederösterreich. Sie liegt rund 60 km südlich von Wien am nördlichen Rand der „Buckligen Welt“; die Seehöhe beträgt 487 m. Das Burgenland, die Steyermark und Ungarn sind nur wenige Autominuten entfernt. Das Gebiet der heutigen Marktgemeinde Bromberg wurde bereits unter Karl dem Großen durch die Bischöfe von Salzburg und Passau mit bayrischen Bauern besiedelt. Die ersten Siedlungen wurden durch die Magyaren zerstört. Die Dorfsiedlung Bromberg dürfte erst im Zuge einer zweiten Kolonisation nach 955 entstanden sein. Im Jahr 1000 wurde der Sage nach der Turm der Bergkirche, das älteste noch erhaltene Gebäude in der Gemeinde, erbaut.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten des Ortes zählt die malerische Lambertikirche, eine der schönsten Wehrkirchen der Buckligen Welt, in der ein riesiges Christophorusfresko aus dem aus dem 14. Jahrhundert zu sehen ist. Im Ortskern liegt der schöne Arkadenhof, in dem 1972 Fresken aus dem 16. Jahrhundert entdeckt wurden. Auch der mittlerweile schon zur Tradition gewordene Bromberger Hexensommer zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher in die Region.

 

Copyright © 2017 .
Impressum, Kontakt